Stricken hält gesund

Das Revival der Aufnahme von Handarbeiten ist auch der Forschung nicht entgangen. In Studien wurden die Wirkungen von Strickaktivitäten auf das gesundheitliche Wohlbefinden untersucht. Stricken, aber auch Häkeln fördert die Vernetzung neuronaler Zellen im Gehirn und kann einen schleichenden Gedächtnisverlust mildern. Ähnlich wie bei den Entspannungstechniken Mediation oder Yoga oder körperlicher Betätigung wie Jogging versetzt die gleichförmige Wiederholung der Arbeitsschritte mit den Nadeln die Strickenden in einen Zustand der vollkommenen Entspannung. Handarbeiten senkt auch die Pulsrate und den Blutdruck und beeinflusst den Stoffwechsel und die Gehirnströme günstig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s