Mit Garn die Welt „retten“

Ich kann`s nicht leugnen, aber die Öko-Bewegung des vergangenen Jahrhunderts (klingt schrecklich lange her, ist es aber nicht) hat mich geprägt. Von daher bin ich auch immer auf der Suche nach „alternativen“ Materialien, die helfen können, die Welt vielleicht ein bisschen besser zu machen. Daher nun ein Schwenk zu Pharell Williams. Pharell Williams machte mit seinem Song „Happy“ Millionen Menschen glücklich und zu Clip-Produzenten. Auch wenn der Song doch sehr „Ohrwurm-Charakter“ hat und mir Williams musikalischen Beiträge auf der Random Access Memories-Scheibe von Daft Punk mehr zusagen, hat er doch etwas. Aber Williams ist nicht nur Musiker und Produzent. Er ist auch Mitglied des Kollektivs „i am OTHER“. Zu diesem Projekt gehört u.a. neben mehreren sozialen Initiativen auch eine Garnfirma der „besonderen“ Art, nämlich Bionic Yarn. Unsere Meere sind mit Plastik vermüllt und ersticken daran. Und über die Nahrungskette kriegen auch die Menschen ihren Teil davon ab. Bionic Yarn nun recycelt den Müll und macht Garn daraus. Eins dieser Garne enthält neben recyceltem Plastik auch Wolle und soll aufgrund der feineren Struktur sich auch zum Stricken eignen. Beschreibung hier

Und nun Pharell Williams für auf die Ohren


Happy Oceans! Happy Life! G-Star Raw and Bionic Yarn partner up with Parley for the Oceans.    von   auf Vimeo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s