Krause Wolle aufgeribbelter Strickteile glätten

Zuweilen kommt es ja vor, dass ein altes selbstgestricktes Teil schon länger im Schrank verweilt und nicht mehr gefällt. Wenn es nun nicht in den Abfall oder die Altkleidersammlung soll, sei es weil die Wolle oder deren Farbe noch gefällt oder mann/frau Recycling-Fan ist, kann das Teil auch aufgeribbelt werden. Die dabei so gewonnene „neue“ Wolle weist aber meistens eine krause Struktur auf und das Maschenbild eines daraus neu gestrickten Teils läßt meistens auch zu wünschen übrig. Hierbei gibt es aber Abhilfe.

3_Kreativ_Messe_WolleDie aufgeribbelte Wolle kann auf Hand und Ellenbogen zu einem Strang gewickelt und in warmes Wasser eingetaucht werden. Danach wird das Wasser vorsichtig ausgedrückt und der Strang aufgehängt. Beim Trocknen zieht sich die Wolle wieder etwas zusammen. Alternativ kann die alte Wolle auch über eine Stuhllehne gewickelt (nicht zu fest), mit einer Wasserspritze befeuchtet und auf der Stuhlehne getrocknet werden. Wurde ein kleiners Teil aufgeribbelt, hilft auch ein Glasgefäß, z.B. eine Vase. Die Wolle um die Vase wickeln, mit heißem Wasser füllen und das ganze über Nacht stehen lassen. Bei alten Teilen aus Mohair oder Angorra wirken die Verfahren nicht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Krause Wolle aufgeribbelter Strickteile glätten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s