Das neue Jahr und nachhaltige Vorsätze

Zunächst einmal allen ein frohes neues Jahr, dass hoffentlich viele positive Ereignisse und Überraschungen bringt.

Der Jahreswechsel ist ja immer auch die Zeit der guten Vorsätze für das beginnende neue Jahr. Meistens sind diese Vorsätze dann aber nach ein paar Monaten wieder vergessen. Daher gehe ich meistens „vorsätzefrei“ in ein neues Jahr. Das heißt nun wiederum nicht, dass ich ohne Ziele ins Jahr 2015 „geplumpst“ bin. Ein mir wichtiges Thema, der schonende Umgang mit Ressourcen, steht oben auf der Liste meines noch ausbaubaren Verhaltens. Auch Blogger und alle Internetnutzer tragen zum Klimawandel  bei. „Wäre das Internet ein Land, so hätte es weltweit den sechstgrößten Stromverbrauch Quelle: UmweltDialog).“

Quelle: cyberscooty-computer-solutions auf openclipart.org
Quelle: cyberscooty-computer-solutions auf openclipart.org

Doch das Internet- und Surfverhalten ist optimierungsfähig. Einerseits sind da natürlich die Diensteanbieter gefragt. Aber auch der individuelle Nutzer kann etwas tun. Zum einen bekanntlich ja durch die Nutzung von Grünem Strom. Auf der anderen Seite kann ein Blog, eine Internetseite oder ein Shop über einen Hoster betrieben werden, der ebenfalls Grünen Strom nutzt. Wirklich sauberen Ökostrom garantiert das von EnergieVision e. V. vergebene ok-Power Label (Fondsmodel) und das vom Verein „Grüner Strom Label e. V.“ vergebene Grüner Strom Label. Weitere Informationen über den etwas unübersichtlichen Ökostrommarkt liefert UmweltDialog.

Ich mag youtube, besonders dort auch die Strickvideos. Mir war aber selbst nicht klar, dass das Einstellen eines vier minütigen Videos dort inkl. der von youtube bereit gestellten Auflösungen 4 GB Speicherbedarf hat. Abhilfe schafft hier ein neues Tool für Videoproduzenten, mit dem sich mehrere Sprachdateien und eine Videodatei zusammenführen lassen. Der Traffic, der beim Upload eines Videos entsteht, würde um ca. 90 Prozent verringert, der Speicherbedarf reduziert sich um 115GB. Dieses Tool kann kostenlos auf der Seite Alugha (crowdbasiert) genutzt werden. Ich werde es demnächst testen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Das neue Jahr und nachhaltige Vorsätze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s