Organic Wool: Tencino 80 mit Tencel

Auf der h+h cologne 2015 gab es so viele Stände, bei denen ich vorbei geschaut und Informationsmaterial mitgenommen habe. Nicht überall war ersichtlich, ob bei den Firmen auch Eco-Linien angeboten werden. Da ich dazu noch recherchieren wollte, habe ich im vorigen Beitrag zu öko-fairen Garnen nicht alle Garne beschrieben. Das hole ich jetzt peu à peu nach. Zuweilen muss man/frau schon tief in Katalogen und Onlineshops „graben“, um fündig zu werden.

Quelle: Facebook Wollspinnerei Ferner
Quelle: Facebook Wollspinnerei Ferner

Gelohnt hat es sich bei Ferner Wolle, die nach eigenen Angaben „das weiche Gold aus Österreich“ vertreibt. Mit Tencino 80 bieten sie ein Mischgarn an, dass zu 50 % aus Wolle und zu 50 % aus Tencel besteht. Tencel oder Lyocell ist eine aus Cellulose bestehende Regeneratfaser aus natürlich vorkommenden, nachwachsenden Rohstoffen. Sie wird aus asiatischem Eukalyptusholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt. Das biologisch abbaubare Lyocell wird schon länger in der Textilindustrie, aber auch für Vliesstoffe und technische Anwendungen genutzt. Angeboten wird es von der Lenzing AG unter dem Markennamen Tencel. Neu scheint aber jetzt der Einsatz der Faser bei Strickgarnen.

Die Zellulose wird aus dem Rohstoff Holz extrahiert. Der so gewonnene Zellstoff wird anschließend in einem nicht toxischen Lösungsmittel (NMO), durch Wasserentzug ohne chemische Modifizierung gelöst, filtriert und anschließend durch Spinndüsen gepresst. Die so geformten Filamente werden in einem Bad mit wässriger NMO-Lösung ausgefällt und als Faserkabel zusammengefasst. Je nach Anwendung folgen weitere Behandlungsschritte wie Reinigen, Avivieren und Trocknen, Kräuseln und Schneiden. Gegenüber anderen Regeneratfasern wie Viskose gilt der Herstellungsprozess aufgrund des umweltschonenden Lösungsmittels und eines geschlossenen Stoffkreislaufs als deutlich weniger umweltbelastend, auch hinsichtlich des Wasserverbrauchs (Quelle wikipedia).

Kleidungsstücke aus Tencel Textilien sind saugfähiger als Baumwolle, sanfter als Seide und kühler als Leinen. Tencel ist die natürlichste Hygeniefaser. Bakterien haben keine Chance, denn das perfekte Feuchtigkeitsmanagement der Cellulose sorgt für ein geringes Bakterienwachstum.

Advertisements

2 Gedanken zu “Organic Wool: Tencino 80 mit Tencel

  1. Hallo Monika,
    die Tencel-Faser ist zweifellos eine ganz tolle Sache; die von Ihnen hier beschriebene Wolle ‚Tencino 80‘ besteht aber zu 50 % aus Wolle, und diese stammt lt. Herstellerangabe aus Neuseeland und Südamerika (das Label ‚das weiche Gold aus Österreich bezieht sich nur darauf, dass das Garn in Österreich gesponnen wird). Das Wissen darum, welche grauenvollen Tierquälereien in der neuseeländischen Massentierhaltung an Schafen begangen werden (Stichwort ‚mulesing‘, aber auch bei der Schur, usw.) haben mir im Nachhinein die Freude an der von mir gekauften Tencino 80 verdorben (und die Wolle ist WIRKLICH schön, hat einen tollen Glanz, ist schmeichelweich…aber wenn mit hoher Wahrscheinlichkeit dafür Tiere leiden mussten??!). Ich bin hier einer Fehlannahme erlegen („weiches Gold aus Österreich= glückliche Schafe in Österreich“…), die wahrscheinlich auch anderen Menschen passieren kann. Ich finde es insgesamt ärgerlich, dass keine Herkunftsdeklaration der Wolle auf den Schleifchen verzeichnet werden muss – und ich finde es schade, dass es offenbar die Tencel-Faser nicht pur als Strickgarn bzw. von anderen Firmen, sondern nur von der Fa. Ferner gibt. Ich werde sie sicher nie wieder kaufen.
    Liebe Grüße,
    Gabi

    1. Hallo Gabi,

      vielen Dank für die Infos. Die Bezeichnung „weiches Gold aus Österreich“ ist schon irreführend ohne genaue Herkunftsdeklaration. Ich habe mal ein Video von einer Schafsschur (weiß nicht mehr, ob in Südamerika oder Neuseeland) gesehen, bei dem mir schlecht wurde. Mit so einer Wolle mag ich auch nicht stricken.

      Liebe Grüße
      Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s