Passagen 2016 in Köln, Teil 1

Jedes Jahr eröffnen in Köln die Passagen als Plattform für aktuelle Strömungen des Designs, der Architektur und Innenarchitektur sowie des Wohnens und Lifestyles im Januar die Designsaison. Einen Einblick in das umfangreiche stadtweite Programm gibt es hier. Der Design Parcours Ehrenfeld präsentiert im Kölner Stadtteil Ehrenfeld die ganze Stärke der dortigen Szene im Crossover von Design, Urbanismus, Nachhaltigkeit und Pop. Ein paar Veranstaltungen habe ich mir dort angeschaut.

Der Arbeitskreis Recycling e. V. präsentierte nach seiner Ausstellung im Museum MARTa Herford die Ergebnisse des 7. Wettbewerbs des RecyclingDesignpreises. Hierzu gab es einen RecyclingDesignshop mit ausgewählten Produkten aus den Wettbewerben. Die Arbeiten der Gewinnerin des dritten Preises finde ich sehr interessant. Die Italienerin Camilla Carrara (Mailand/Berlin)  entwickelt für Ihr Projekt „zerobarracento“ Textilien und Kleidung aus den Reststoffen der (Baum-)Wolleproduktion der norditalienischen Region Biella. Dadurch kann eine Reduzierung des Abfalls der Wollfabriken in der Biella-Region erreicht werden, aber auch eine ökonomische Stabilisierung der Region erfolgen, die noch unter den Folgen der Wirtschaftskrise leidet.

 

Wen die aktuelle Kollektion von Camilla Carrara interessiert, kann hier einen Blick auf ihre Modelle für das Frühjahr/den Sommer 2016 werfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s