Sozialer Wandel durch Mode

Nun hat es auch Kurden im Irak erfasst. Wie schon in Afrika mischen dort nun stylisch gekleidete Hippster, die Dandys, unser Bild eines zerstörten Iraks auf. „Mr. Erbil“ nennt sich die Gruppe des ersten Gentlemen Clubs im kurdischen Erbil.

Die elegant gekleidete und geschniegelte Truppe sieht sich als Repräsentanten der jungen irakischen Kurden. Sie wollen ein hoffnungsvolleres Bild ihres Landes zeichnen und streben gemeinsam sozialen Wandel durch Mode und Aktivitäten an. Ihre Instrumente sind die sozialen Medien und Stil, aber auch die Produktion und der Verkauf regionaler Produkte.

 

 

Mr. Erbil auf facebook
Mr. Erbil auf facebook

Das Stöbern in den Bildern auf der instagram-Seite der Gruppe lohnt sich. Oder schaut mal auf deren facebook-Seite rein. Neben tollen Aufnahmen der Gruppenmitglieder gibt es wöchentliche Fotos mit „Girls inspiration“. Dort werden Frauen vorgestellt, die die Dandys beeindrucken. Auf dem Bild unten ist Dashni Morad zu sehen. Die junge kurdische Frau hilft Flüchtlingen, und dabei insbesondere Kindern. So hat sie für Flüchtlingskinder aus Mosoul und Syrien im Norden Kurdistans 2 neue Büchereien eröffnet. Ausserdem gibt sie Workshops für yezidische Frauen, die dem ISIS entkommen sind.

 

Mr. Erbil auf facebook
Mr. Erbil auf facebook
Advertisements

6 Gedanken zu “Sozialer Wandel durch Mode

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s