Who made my clothes

Fashion Revolution liebt Mode. Aber eine Modeindustrie, die weder den Wert von Menschen achtet noch achtsam mit der Umwelt umgeht und auch die Gewinne nicht fair teilt, mögen sie nicht. Auch dieses Jahr will Fashion Revolution wieder am 24. April alle an der Mode-Wertschöpfungskette Beteiligten zusammen bringen, um das Bewusstsein über die wahren Kosten von Fashion zu schärfen.

Fashion Revolution ist eine noch  junge, dafür aber globale Bewegung. Bereits zum dritten Mal findet die Aktion statt. Die Macher sind überzeugt, dass sie in den nächsten Jahren gemeinsam mit allen Beteiligten weltweit einiges erreichen werden, damit die Fashion Industry um einiges nachhaltiger wird.

Quelle: facebook Fashion Revolution
Auf der Webseite der Initiative gibt es eine Vielzahl an Informationen und Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Außerdem finden weltweit die Aktion begleitende Events statt. In Berlin z.B. wird vom 21. bis 25. April 2017 ein Fair Fashion Camp organisiert. Die Hannoveraner dagegen gehen auf die Strasse. Der Wollator, die mobile Strickeinheit des Studiengangs Modedesign veranstaltet die erste hannoversche Strick-Kundgebung und tourt zum Fashion Revolution Day durch die Straßen von Hannover und verwandelt sie zum kreativen Atelier. So wollen sie ein selbst gemachtes Zeichen gegen den sinnlosen Hyper-Konsum setzen und über Mode abseits der schnellen Trends ins Gespräch kommen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s